E-Mail: crossendfilm.buergerrat@gmail.com

Postweg: Sabine Zimmer & Sandra Budesheim

Nostizstraße 48, 10961 Berlin

Telefon: 0173 - 612 44 94 und 0176 - 208 15 808

zurück

 

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH: Das Los ist auf SIE gefallen!

 

Das Beste daran ist, dass sich dahinter keine unseriöse Werbung verbirgt und keine SPAM-Mail, die Sie verleiten will, dubiose Geschäfte abzuschließen. Nein, das Los ist auf SIE gefallen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, mit Ihrer Stimme Politik entscheidend mitzugestalten. Es geht darum, Politik nicht mehr ausschließlich den Politikern zu überlassen, sondern wichtige Entscheidungen auch nach dem Kreuz auf dem Wahlzettel zu unseren zu machen. Denn wir sind die Bürger und Bürgerinnen, für die solche Entscheidungen getroffen werden.

Sie müssen hierfür keinen politischen Hintergrund haben, noch nicht einmal politisch interessiert sein. Denn bei diesem BÜRGERRAT DEMOKRATIE geht es um Ihre persönliche Meinung zu einem konkreten Thema.
Schwer zu glauben? 

 

Das ging uns, Sabine Zimmer und Sandra Budesheim, zwei unabhängige Filmemacherinnen aus Berlin, ähnlich. Schließlich handelt es sich um den ersten bundesweiten BÜRGERRAT. Mittlerweile verfolgen wir die Planung dieses spannenden Pilotprojekts seit über zwei Jahren und freuen uns sehr, dass wir es filmisch begleiten und dokumentieren dürfen.  

 

Und was liegt näher, als ein „Bürgerbeteiligungs-Projekt“ aus der Sicht der Bürgerinnen und Bürger zu erzählen.

Und dazu brauchen wir SIE!

Denn wir möchten, dass dieses Projekt gehört wird, dass SIE -  WIR - gehört werden und wollen es durch den Film mit allen anderen Bürgern und Bürgerinnen teilen, die nicht das Glück hatten, aus 80 Millionen deutschen Staatsbürgern ausgelost zu werden.

Unser Dokumentarfilm will Alternativen aufzeigen, wie Bürger in Zukunft direkt oder über ein Losverfahren in der Bundespolitik beteiligt werden können. 

 

Wie bei unseren vorherigen Arbeiten geht es auch bei diesem Film um keine einfache Kurz-Reportage. Es ist uns grundsätzlich wichtig, aufgeschlossen, sensibel und respektvoll die Menschen zu porträtieren, die im Mittelpunkt dieses 90-minütigen Filmes stehen sollen: die Bürgerinnen und Bürger! Wie haben SIE es empfunden, ausgelost zu werden, und wie erleben SIE dieses besondere Pilotprojekt?

Wenn Sie auf der Rückantwortkarte ankreuzen, dass Sie einverstanden sind, dass

das Filmteam mit Ihnen Kontakt aufnimmt, werden wir uns schon bald bei Ihnen melden, denn wir sind auf der Suche nach bis zu sechs per Los ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern, die wir filmisch begleiten möchten.

Über uns und unsere bisherigen filmischen Arbeiten finden Sie hier eine Kurzvita oder können sich gerne auf unserer Internetseite (leider nur in Englisch) informieren.

Vielen Dank, dass Sie sich kurz Zeit genommen haben. Wir würden uns freuen, Sie bald persönlich kennen zu lernen.

Sehr gerne können Sie direkt mit uns in Kontakt treten:

​​​​​